BildungsBeratung Monika Hütt



Was ist schon normal

Entwicklungs- und Verhaltensauffälligkeiten von Kindern in Krippe, Kita und Hort aus psychologischer Sicht

Inhalt

Aus dem täglichen Umgang mit Kindern wissen Eltern und Pädagoginnen von der Vielfalt kindlicher Persönlichkeiten und Verhaltensweisen. „Kein Kind ist wie das andere“ – aus dieser pädagogischen Grundüberzeugung erwächst für alle, die mit Kindern zu tun haben, die Aufgabe, den individuellen Blick zu schärfen und Stärken wie Schwächen jedes einzelnen Kindes Beachtung zu schenken. Dass Kinder sich unterschiedlich schnell entwickeln und kindliche Persönlichkeitsunterschiede sich auch im Verhalten äußern, greift aus entwicklungspsychologischer Sicht jedoch als Antwort auf Elternfragen zu kurz. Ist das Kind normal entwickelt, bewegen sich die Entwicklungs- oder Verhaltensbesonderheiten noch innerhalb des breiten Normalbereichs oder deuten sich Entwicklungsverzögerungen und Verhaltensauffälligkeiten an, die pädagogischer oder psychologischer Intervention bedürfen? – diese Fragen verdeutlichen den Wunsch von Eltern wie Pädagogen nach optimaler Entwicklung ihrer Kinder. Im Rahmen des Vortrags wird der Frage nach Normalität und Auffälligkeit kindlicher Entwicklung aus entwicklungspsychologischer Perspektive nachgegangen. Diskutiert werden unterschiedliche Modellvorstellungen, wie sich Entwicklung bei Kindern vollzieht und inwiefern Entwicklung durch pädagogisches Handeln beeinflussbar ist. Diskutiert werden Entwicklungsbögen, die in Kindertagesstätten und Horten für Entwicklungseinschätzungen Verwendung finden. Häufig verwendete Begriffe wie "ADS", "Hyperaktivität", "Aggressives Verhalten" und "Delinquenz", aber auch "Schüchternheit" werden kritisch hinterfragt. Für den Alltag mit verhaltensauffälligen Kindern in Krippe, Kita und Hort werden Tipps und Hinweise gegeben.

Termine/Orte

Neue Termine sind für 2018 geplant!

Referent

Prof. Dr. Malte Mienert
Entwicklungs- und Pädagogischer Psychologe
UNIES - Universitätsinstitut für Internationale und Europäische Studien Kerkrade