BildungsBeratung Monika Hütt



Pädagogik trifft Psychologie

Erst das Zeugnis und dann auf die Couch?

Inhalt

Ist Psychologie mehr als nur die Couch von Sigmund Freud und Pädagogik etwas anderes als Tafel, Lehrer und Zensuren?

In den Kindertagesstätten und Horten etabliert sich mit den neuen Bildungsgrundsätzen der Länder ein neues Verständnis von frühkindlichen Bildungsprozessen. Diese Entwicklung hat das Interesse an psychologischen und pädagogischen Theorien des Lehrens und Lernens bei Fachkräften wachsen lassen.

Sie interessieren sich für die Frage, wie kindliche Entwicklung und Lernen funktionieren und die damit verbundenen Vorstellungen, wie sich Lernbereitschaft, Wissenserwerb und frühkindliche Bildung anregen und unterstützen lassen?

Was Kinder brauchen, damit sie auf die Anforderungen des 21. Jahrhunderts vorbereitet sind – dies wird von Psychologie und Pädagogik durchaus unterschiedlich beantwortet.
Im Vortrag treffen mit Elke Schlehan und Malte Mienert zwei ausgewiesene Fachpersonen aus Pädagogik und Psychologie aufeinander. Beide erläutern die sich aus ihren Berufsfeldern ergebenden Ansätze für die Unterstützung von ErzieherInnen und Tagespflegepersonen anhand praktischer Fälle.

Die Veranstaltung ist anwendungsorientiert und fordert die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Aktion und Interaktion auf. Handwerkszeug für die erzieherische und betreuerische Arbeit im Alltag kann aus von den Teilnehmenden eingebrachten Situationen und Fällen gewonnen werden.

Termine/Orte

12.11.2018
Dreikönigskirche, Kleiner Saal, Hauptstraße 23, 01097 Dresden
leider ausgebucht

Weitere Termine sind in Vorbereitung!

Referenten

Elke Schlehahn
Supervisorin – DGSV, Praxisbegleiterin
Prof. Dr. Malte Mienert
Entwicklungs- und Pädagogischer Psychologe
UNIES - Universitätsinstitut für Internationale und Europäische Studien Kerkrade

Ein Formular zur Faxanmeldung können Sie über die Dokumentenabfrage am unteren Seitenende unter PaedagogikPsychologieFax.pdf herunterladen.